Lass uns reden: 0677 / 623 723 62 | Schreib mir: info@natuerlichfrausein.at

6 Tipps für die ersten Tage nach der Geburt

6 Tipps für die ersten Tage nach der Geburt
Erste Tage nach der Geburt

Die Geburt deines Babys ist ein wirklich großer Tag – er verändert nicht nur dein Leben, sondern auch deinen Körper. Gerade die ersten Tage nach der Geburt ist dein Körper noch überanstrengt und braucht Ruhe und Pflege. Meine Top Tipps für die ersten Tage danach habe ich hier für dich zusammengestellt. 

 

Schlafe, wenn dein Baby schläft.

Und damit meine ich wirklich: Schlafe, wenn dein Baby schläft. Das mag vielleicht komisch klingen. Aber dein Körper benötigt nach der Anstrengung der Geburt erstmal Ruhe zur Regeneration und auch zur Milchbildung für dein Baby. Ein paar Tage zuhause im Bett helfen dir, deine Energielevel wieder aufzufüllen und deinem Baby ganz entspannt in dieser Welt anzukommen. Minimiere die Besuchszeiten, auch das kann dir unnötigen Druck ersparen, wenn du nicht auch noch Gäste bewirten musst.

 

Nimm Stuhl-Weichmacher.

Auch wenn du keine Geburtsverletzungen hast, ist die Körperregion rund um deine Vagina nach der Geburt gereizt und sehr sensibel. Auch wenn du dir es jetzt vielleicht noch nicht vorstellen kannst -der Gedanke an den ersten Stuhlgang nach der Geburt wird dir wahrscheinlich keine große Freude bereiten. Die vorsorgliche Einnahme von Magnesium, das deinen Stuhl weich macht, kann dir da große Erleichterung verschaffen.

 

Halte eine Trinkflasche mit Sportverschluss bereit.

Dieser Punkt schließt nahtlos an den vorigen an – nur geht es diesmal ums Wasserlassen. Eine Dusche mit warmen Wasser während des Wasserlassens wie auch eine Spülung danach (statt des Abputzens mit Klopapier) helfen dir für ein bisschen „Wellness am Klo“ sowie ausreichende Hygiene trotz Überempfindlichkeit.

 

Trage Großmutters Unterwäsche.

Kennst du diese riesigen Baumwollteile, die du dir bis unter die Achseln hochziehen kannst? Genau die! Wochenfluss kann sowohl erstaunlich viel Volumen haben, als auch teilweise sehr lange dauern. Manche Frauen bluten bis zu 6 Wochen lang. Omis Unterwäsche hilft dir dabei, die Wochenflussbinden an Ort und Stelle zu halten ohne das enge Gummis auf empfindliche Stellen drücken.

 

Organisiere dein persönliches Essen auf Rädern.

Familienmitglieder und Freude werden begeistert sein, dich und dein Baby besuchen zu dürfen. Gib ihnen noch eine Aufgabe dazu. Bitte alle Besucher, etwas Nahrhaftes und Gesundes zum Essen mitzubringen.

 

Lege frische Leintücher parat.

Jungmamas schwitzen! Viel! Oft schon habe ich die Frage gehört, ob es normal ist soviel zu schwitzen. Ja, ist es. Dein Körper stellt sich hormonell wieder auf „nicht schwanger“ um und das kann durchaus mehrere Wochen dauern. In dieser Zeit schwitzt dein Körper auch all die Wassereinlagerungen heraus, die er während der Schwangerschaft angelegt hat. Regelmäßig gewechselte Leintücher helfen dir, dich im Wochenbett wohler zu fühlen.

Menü schließen
×
×

Warenkorb